Jetzt neu: Mit mehr als 50 Social Media Icons für Newsletter neue Kontakte knüpfen

Lena
·
28. Februar 2022

Social Media verbindet, ist schnell und fördert einen aktiven Austausch – deswegen sollten Social Media Icons auch nicht im Newsletter fehlen. Unsere bisherigen Social-Links für Ihre Mailings wie LinkedIn oder Facebook kennen Sie bereits. Ab jetzt haben Sie mit über 50 neuen Social Icons noch mehr Möglichkeiten, sich online zu vernetzen, Angebote und Content mit Ihrer Zielgruppe zu teilen und viele positive Bewertungen zu sammeln.

1. Diese Vorteile haben Social Media Icons im Newsletter

Gut vernetzt zu sein und so eine immer größere Reichweite aufzubauen ist das A und O im Online-Marketing. Um dahin zu gelangen, ist es wichtig, das eigene Unternehmen auf möglichst vielen Plattformen sichtbar zu machen und die Kanäle untereinander gut zu vernetzen.

Mit den neuen Social Media Icons, die Sie beim Erstellen von Newslettern nutzen können, haben Sie nun noch mehr Möglichkeiten, Ihr Unternehmen und Ihre verschiedenen Online-Plattformen im Newsletter zu platzieren, um noch mehr Aufmerksamkeit für Ihre Firma oder Marke zu erregen.

Die Kombination aus Ihrem Newsletter und den integrierten Social Media Icons gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Reichweite auf verschiedensten Kanälen zu erhöhen und darüber  z. B. auch Ihre Conversion Rate zu steigern.

Diese Ziele können Sie mithilfe von Social Icons im Newsletter u. a. erreichen:

  • Mehr Follower gewinnen und Reichweite auf allen genutzten Kanälen erhöhen
  • Markenbekanntheit steigern
  • Mehr positive Bewertungen auf Review-Plattformen sammeln und so Interessent:innen zu Kund:innen machen
  • Interessent:innen direkte Kontaktmöglichkeit per Button-Klick bieten
  • Freie Stellen kommunizieren und mehr Bewerbungen erhalten
  • Webinar-Teilnehmer über einen Klick in den Webinar-Raum leiten
  • Wichtige Elemente wie Impressum oder Datenschutzerklärung ansprechend verlinken
Bei diesem Newsletter-Beispiel, das im rapidmail Editor erstellt wurde, sind die Social Links im Mailing gut sichtbar platziert – Leser:innen sehen auf einen Blick, auf welchen Kanälen der Versender vertreten ist und können mit einem Mausklick auf die jeweilige Plattform gelangen.

Doch nicht nur das: Dank der vielen verschiedenen Farb- und Gestaltungsoptionen sind die neuen Social Icons definitiv ein Blickfang in jedem Newsletter – ganz egal, an welcher Stelle! Mit den neuen flexiblen Sortierungsmöglichkeiten können Sie Ihre Social Media Kanäle zudem in der richtigen Reihenfolge im Newsletter platzieren: Ordnen Sie die Icons z. B. nach Relevanz für Ihre Zielgruppe oder thematisch nach Kanaltyp.  

💡rapidtipp: Auch designtechnisch am Ball bleiben

Bei so vielen neuen Möglichkeiten, Social Media Icons in Ihren Newsletter einzubinden, können Sie die Gelegenheit gleich nutzen, um Ihren aktuellen Newsletter etwas upzudaten und ihn ein wenig aufzupolieren. Denn nicht nur schöne Social Buttons können entzücken – auch mit dem richtigen Newsletter-Design haben Ihre Abonnent:innen noch  mehr Spaß beim Lesen Ihrer Mailings. 


2. Welche Social Icons lassen sich in den Newsletter einbauen?

Mehr als 50 neue Social Media Icons für Ihren Newsletter sind ab sofort im rapidmail-Editor verfügbar. Damit Sie bei so vielen neuen Optionen den Überblick behalten, haben wir die zur Verfügung stehenden Social Icons in fünf Kategorien unterteilt. Wir zeigen, welche Ihrer Social Kanäle Sie ab sofort in den Newsletter einbauen und was Sie dadurch erreichen können.

Soziale Netzwerke – Informationen austauschen und Beziehungen stärken

Social Icon Soziale Plattform Ziel der Einbindung in den Newsletter
Die Verbindung zu Ihren Kund:innen stärken, relevante Beiträge teilen und schneller interagieren können – und das dank Facebook. Haben Sie Ihr Profil schon im Newsletter hinterlegt? Facebook Icon in den Newsletter einbinden, um…

– mehr Follower zu gewinnen
– Newsletter-Abonnent:innen Insights aus Ihrem Unternehmensalltag zu bieten, die Sie auf Facebook teilen
– täglich Content zu teilen
– Markenbindung zu stärken
Dank der Option des Business-Kontos können Sie auf Instagram nicht nur Beiträge posten, sondern mit der Insights-Funktion gezielt die eigene Zielgruppe mit den richtigen Inhalten versorgen. Instagram Icon in den Newsletter einbinden, um…

– mehr Follower zu gewinnen
– täglich Content zu teilen
– die Zielgruppe durch ästhetische Produktbilder und Anwendungs-Eindrücke zum Kauf zu motivieren
– Markenbindung zu stärken
Über die Job-Portale LinkedIn oder Xing können Sie nicht nur Arbeitssuchende auf Ihre freien Stellen aufmerksam machen, sondern auch wichtige B2B und B2C-Partnerschaften aufbauen. LinkedIn Icon in den Newsletter einbinden, um…

– mehr Follower zu gewinnen
– Expertenstatus in Ihrer Branche zu erlangen
– Bewerbungen für freie Stellen zu erhalten
Mit Twitter können Sie als Unternehmen Standpunkte, Sprüche des Tages oder wichtige Updates, die schnell nach außen kommuniziert werden müssen, teilen. Twitter Icon in den Newsletter einbinden, um…

– mehr Follower zu gewinnen
– Expertenstatus in Ihrer Branche zu erlangen
– Interaktivität und Austausch mit Ihrer Zielgruppe zu fördern
Von Comedy-Videos, Erklärvideos bis hin zu Video-Duetts mit Kund:innen – Mit TikTok können Sie sich  von einer kreativen und innovativen Seite präsentieren. TikTok Icon in den Newsletter einbinden, um…

– um mehr Follower zu gewinnen
– regelmäßig Content zu teilen
– mit der Zielgruppe im aktiven Austausch zu bleiben

Weitere Social Media Icons, die Sie jetzt in Ihre Newsletter einbinden können:

  • Pinterest
  • Snapchat
  • Myspace

Medien & Inhalte – mit einem einfachen Klick auf die ausführlichen Infos verweisen

Social Icon Soziale PlattformZiel der Einbindung in den Newsletter
Veröffentlichen Sie in einem Blog regelmäßig spannende und informative Beiträge für Ihre Branche, über Ihr Unternehmen oder hilfreiche Tipps und Tricks. Der Blog-Button im Newsletter leitet Abonnent:innen nun noch schneller zu Ihrem Online-Content. Blog-Icon in den Newsletter einbinden, um…

– Expertenstatus zu erlangen dank  ausführlichem, nützlichem Content 
– mehr Leser:innen zu gewinnen
Spotify, Soundcloud, Deezer und Co sind Audio-streaming-Dienste, über welche Musik und teilweise sogar Podcasts und Hörbücher gestreamt werden können. Vor allem bei Soundcloud können kleinere Künstler:innen ihre eigene Musik problemlos veröffentlichen und so für die Masse zugänglich machen. Icons von Streaming-Diensten in den Newsletter einbinden, um…

– gemeinschaftliche Office-Playlists zu erstellen, die im internen Newsletter für alle zugänglich gemacht werden können
– die eigene Musik mit Abonnent:innen zu teilen
– neue Follower zu gewinnen
– Playlisten passend zum Newsletter zu erstellen
Bei Filehosting Diensten wie Dropbox und Onedrive können Sie ganz einfach mehrere Dateien an einem Ort sammeln und für Ihr ganzes Team problemlos zugänglich machen. Icons von Filehosting-Anbietern in den Newsletter einbinden, um…

– direkt aus dem Newsletter heraus auf PDFs, Foto-Ordner oder andere Dokumente zu verlinken

Weitere Media Icons, die Sie jetzt in Ihre Newsletter einbinden können:

  • Vimeo
  • Flickr
  • Github
  • Behance
  • Dribbble
  • Tumblr
  • Reddit
  • Twitch
  • WordPress
  • RSS

Chat & Meeting – ab sofort noch schneller und einfacher Kommunizieren

Social Icon Soziale PlattformZiel der Einbindung in den Newsletter
WhatsApp, Telegram und Facebook Messenger sind kostenlose Nachrichtendienste, die den Nachrichtenaustausch und das Telefonieren schnell und einfach machen. Noch dazu können die Dienste auf der ganzen Welt problemlos genutzt werden. Messenger-Dienste in den Newsletter einbinden, um…

– die Kundenbindung zu stärken
– Kund:innen können Sie schneller und leichter bei Anfragen erreichen
– international vernetzt zu sein
Slack ist ein webbasierter Instant-Messaging-Dienst, der die interne und externe Kommunikation innerhalb eines und zwischen mehreren Unternehmen maßgeblich erleichtert. Slack selbst bezeichnet sich als virtuelles Büro mit vielen Räumen bzw. Channels, über über die sich Kolleg:innen, Geschäftspartner und Expertengruppen austauschen. Slack Icon in den Newsletter einbinden, um…
extern:
– sich mit anderen Unternehmen zu vernetzen
– Abonnent:innen zu erstellten Expertenchannels oder Diskussionschannels einzuladen

oder intern:
– mit Kolleg:innen aus allen Standorten kommunizieren zu können
– Anliegen schneller kommunizieren zu können 
– Tabellen, Docs und digitale Abgaben noch einfacher für alle am selben Ort zugänglich zu machen
– Telefonate ohne zusätzliches Tool zu ermöglichen
Mit den Anbietern Zoom, Google Meet, Microsoft Teams und Skype können Sie einfach Online-Veranstaltungen wie Webinare organisieren oder B2B-Partner zu Online-Meetings einladen.Icons von Meeting-Plattformen in den Newsletter einbinden, um…

– Abonnent:innen in den Meeting-Raum für digitale Veranstaltungen zu leiten
– Geschäftspartner oder Mitarbeiter:innen über einen Klick in die richtigen Online-Beschrechungsräume zu leiten

Weitere Chat & Meeting Icons, die Sie jetzt in Ihre Newsletter einbinden können:

  • WeChat
  • Google Chat
  • allgemeines Chat-Icon für interne Chat-Lösungen

Business – Vergleichsportale und Moneypools sind nur einen Button entfernt

Social Icon Soziale Plattform / Business-ToolZiel der Einbindung in den Newsletter
Bei Lieferando können sich Kund:innen ganz einfach und unkompliziert ihr Lieblingsessen nach Hause oder ins Büro liefern lassen und eine (positive) Bewertung hinterlassen, um künftigen Hungrigen die Entscheidung zu erleichtern. Lieferando in den Newsletter einbinden, um…

– Bewertungen zu sammeln
neue Kund:innen zu gewinnen
– Abonnent:innen zu Bestellungen zu motivieren
Paypal ist ein Online Bezahldienst, der beim Ein- und Verkauf im Online- und auch Offline Handel genutzt werden kann. 
Die App verfügt zusätzlich über Features, die es z. B. ermöglichen, Spenden zu sammeln.
Paypal in den Newsletter einbinden, um…

– über den Paypal Moneypool Spenden zu sammeln
– als Organisation oder Verein unterstützt werden zu können
Tripadvisor und HolidayCheck basieren auf dem gleichen Prinzip – nur für die Tourismusbranche. Nutzer:innen werden individuelle Erfahrungsberichte, Hotelbewertungen und Preisvergleiche geboten, um den eigenen Urlaub zu planen.Tripadvisor und HolidayCheck in den Newsletter einbinden, um… 

– über den Paypal Moneypool Spenden zu sammeln
– als Organisation oder Verein unterstützt werden zu können

Weitere Chat & Meeting Icons, die Sie jetzt in Ihre Newsletter einbinden können:

  • Yelp
  • Eventim
  • Allgemeines Shop-Icon zur Verlinkung Ihres Onlineshops

Allgemeines – das Wichtigste im Newsletter Footer

Social IconSocial LinkZiel der Einbindung in den Newsletter
Dank der allgemeinen Buttons können Sie nun noch unkomplizierter auf E-Mail-Adresse, Telefonnummern oder in Ihren Onlineshop verweisen. Mit dem richtigen Mix aus gut platzierten Call-to-Action Buttons und Social Media Icons können Sie so mehr Potential aus Ihrem Mailing schöpfen!Telefonnummern und Website-Links per Icon in den Newsletter einbinden, um…

– Kund:innen eine einfache Kontaktmöglichkeit zu bieten
– besser vernetzt zu sein
Impressum und Datenschutz-Erklärung der Website sind wichtige Bestandteile für datenschutzkonformes Newsletter-Marketing und können nun im Newsletter verlinkt werden. Impressum und Datenschutz-Erklärung im Newsletter verlinken, um…

rechtssicher Newsletter zu versenden
– Abonennt:innen schnelle Kontakt- und Informationsmöglichkeit zu bieten
– als Marke seriös aufzutreten
Das Karten-Icon (z. B. für Google Maps) ermöglicht es Ihnen, im Newsletter den genauen Standort Ihres Ladens, Café, Restaurants oder Büros im Newsletter zu hinterlegen. So können Leser:innen Ihres Mailing schnell und einfach zu Ihnen finden – vor allem wenn Sie an mehreren Standorten vertreten sind. Ihren Standort im Newsletter verlinken, um…

– Kund:innen zu zeigen, wie sie am schnellsten zu Ihnen kommen
– mehr Besucher:innen Ihrer Location zu gewinnen

💡 rapidtipp: Social Media und E-Mail-Marketing – muss das sein?

Ein wichtiger Bestandteil von Online-Marketing ist Social Media! Sollten Sie als Unternehmen bis jetzt auf keiner Plattform vertreten sein, sollten Sie das auf jeden Fall in Erwägung ziehen. Ein guter Mix aus E-Mail-Marketing und Social-Media-Marketing kann nämlich z. B. Newsletter-Abonnent:innen zu Social Followern machen und umgekehrt. Je sichtbarer und besser vernetzt Sie online sind, desto besser ist es für das Wachstum des eigenen Kundenstamms.


3. Wie lassen sich Social Icons in den Newsletter integrieren?

Dank der einfachen Drag & Drop Funktion im rapidmail Editor können Sie die Social Links ganz einfach an der gewünschten Stelle in Ihrem Newsletter platzieren und anschließend bearbeiten:

Im rapidmail Newsletter-Editor sind ab sofort über 50 Social Icons verfügbar: Neben Snapchat, Youtube,Telegram, Yelp lassen sich noch zahlreiche andere wichtige Social Kanäle verlinken.

Im Editor können Sie nach Belieben eckige, runde und umrandete Buttons oder die originalen Icons in verschiedenen Farben einfügen. Halbtransparente Icons machen es möglich, die Social-Links mit jeder beliebigen Hintergrundfarbe zu kombinieren. Zusätzlich können Sie die Ausrichtung Ihrer Icons bestimmen – je nachdem wie Ihr Newlsetter sonst gestaltet ist, können Sie die Symbole linksbündig, zentriert oder rechtsbündig anordnen. 

Social Icons im Newsletter- Gestaltungsmöglichkeiten
Die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten für die neuen Social Media Icons machen es möglich, Ihre Social Links passend zu Ihrem Newsletter-Design in die Mailings einzubinden.

Wenn Sie die Reihenfolge Ihrer Social Icons im Newsletter ändern möchten, lassen diese sich ganz intuitiv per Drag & Drop  im rechten Bearbeitungsbereich beliebig sortieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Mit den Funktionen können Sie jetzt E-Mail-Marketing noch einfacher mit Ihrer Social Media Strategie verbinden.

Bauen Sie beliebig viele Social Links in Ihren Newsletter ein, passen Sie das Design an Ihr Unternehmensdesign an und sortieren Sie die Icons im Newsletter z. B. nach Kanaltyp oder Relevanz für Ihre Zielgruppe.

Was Sie sonst noch wissen müssen: Social Links und Outlook

Wie so oft, wenn es um Newsletter und Outlook geht, gibt es auch bei den Social Icons etwas zu beachten. Wenn Sie mehr als 11 Social Icons in Ihren rapidmail Newsletter einbauen, wird automatisch ein Zeilenumbruch generiert – weitere eingebundene Icons können also in eine zweite Zeile rutschen. Sollte Ihr Mailing eine sehr weite Breite haben oder mehr als 11 Icons enthalten, sollten Sie daher einen Darstellungtest machen und Testmails versenden um zu prüfen, ob Ihnen Ihr Mailing trotzdem optisch zusagt und ob alles zu erkennen ist.

Auf die Social Icons, fertig, los!